Die große Freiheit im Gesang

Gerade auch professionelle und ambitionierte Amateursänger profitieren sehr von diesem Ansatz, der ihnen ermöglicht, ihr Stimmorgan zu pflegen, zu regenerieren und neue Klangfarben zu entwickeln.

Eine ganz neue Freiheit wird möglich, wenn die Stimme sich ihr Instrument selbst stimmen kann.

Neue Resonanzräume stellen sich zur Verfügung durch das organische Zusammenwirken von Klang und Körper. Im Zusammenspiel von Kehlkopf, unseren Sinnen und unseren sensiblen Geweben (Faszien) bewohnt die Stimme freiwillig (d.h. wie von selbst) unseren gesamten Körper.

Die Lichtenberger® Klangphysiologie bietet damit eine sehr gute Ergänzung und Erweiterung gegenüber klassischen und anderen Gesangsmethoden und hilft, die Stimme auch bei hoher Belastung jung zu erhalten. Der Unterricht trägt dazu bei, das Feingefühl für die eigene Stimme und ihre Bedürfnisse zu entwickeln und zugleich gegenüber Belastungen resistenter zu werden.